Schlagwörter

, , , ,


Im Rahmen der diesjährigen Tübinger Poetik-Dozetur lesen, signier(t)en und diskutier(t)en Karl Ove Knausgard und Judith Schalansky.

Öffentlich sind noch die folgenden beiden Veranstaltungen:

  • Mittwoch 04.12. 20Uhr – Vorlesung von Judith Schalansky, Alte Aula (Münzgasse 30), 20:00 Uhr
  • Donnerstag 05.12. 20Uhr – Vorlesung von Judith Schalansky, Alte Aula (Münzgasse 30), 20:00 Uhr

Judith Schalansky - Erlangen 2011Judith Schalansky begann ihre publizistische Tätigkeit 2006 mit dem typografischen Kompendium Fraktur mon Amour, ehe sie zwei Jahre später ihr literarisches Debüt Blau steht dir nicht vorlegte. Schalansky hat mehrere ihrer Bücher, die ihr regelmäßig Designpreise einbringen, selbst gestaltet. So wurde sowohl ihr Atlas der abgelegenen Inseln als auch ihr zwei Jahre später erschienener Bildungsroman Der Hals der Giraffe mit dem 1. Preis der Stiftung Buchkunst bedacht. Schalanskys Bücher sind in mehr als 20 Sprachen übersetzt.

Seit dem Frühjahr 2013 gibt sie bei Matthes & Seitz Berlin die Buchreihe Naturkunden heraus.[1]

Schalansky ist Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland. 2019 wurde sie in die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz gewählt.

Weitere Informationen:
http://poetik-dozetur.de