Gottesdienste im Dezember 2017 und Januar 2018

Schlagwörter

, , ,

Die evangelische Kirchengemeinde Bebenhausen lädt Sie herzlich zum Gottesdienst in die Klosterkirche Bebenhausen ein. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr. Näheres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Gottesdiensthinweisen. Bitte benutzen Sie den ausgeschilderten Parkplatz.

Hinweis zu unseren Gottesdienstinformationen
Wenn Sie den Bibelhinweis zu den Predigttexten anklicken, wird Ihnen der entsprechende Bibeltext (Luther-Bibel 1984) angezeigt. Änderung beim Predigttext vorbehalten.
Quellennachweis der Bibeltexte (Predigttexte): (5)
Bitte beachten Sie auch das Internetportal der Deutschen Bibelgesellschaft unter
www.die-bibel.de

Gottesdiensthinweise für
Dezember 2017

10. Dezember 2017
2. Advent
Gottesdienst
Pfarrer: Stephan Glaser
Predigttext: Jesaja 63, 15-19a

17. Dezember 2017
3. Advent

Familiengottesdienst
mit Krippenspiel
Pfarrer: Manfred Harm

24. Dezember 2017
Heiligabend

16.30 Uhr Christvesper
mit Kirchenchor

25. Dezember 2017
Christfest
Gottesdienst
mit Abendmahl
und Posaunenchor

Pfarrer: Manfred Harm

26. Dezember 2017
Christfest

17.00 Uhr Musikalische Vesper

31. Dezember 2017
Silvester
16.30 Uhr Gottesdienst
Pfarrer: Manfred Harm
—————————————————-
23.30 Uhr Liturgischer Jahresübergang
Pfarrer: Stephan Glaser

 Gottesdiensthinweise für
Januar 2018

1. Januar 2018
Neujahr
Ökumenischer Gottesdienst in der
Evangelischen Kirche Lustnau

6. Januar 2018
Epiphanias

Gottesdienst
mit Abendmahl
Pfarrer: Stephan Glaser

7. Januar 2018
1. Sonntag nach Epiphanias
Gottesdienst
Pfarrer: Stephan Glaser
Predigttext: 1. Korinther 1,26-31
Erster Gottesdienst im Rathaus!

14. Januar 2018
2. Sonntag nach Epiphanias
Gottesdienst
Pfarrerin: Dorothea Schad
Predigttext: 1. Korinther 2,1-10

21. Januar 2018
3. Sonntag nach Epiphanias
Gottesdienst
Pfarrer: Stephan Glaser
Predigttext: 2. Könige 5,1-15

28. Januar 2018
4 . Sonntag nach Epiphanias

Gottesdienst
Pfarrer: Manfred Harm
Predigttext: Epheser 1,15-20a

Advertisements

Neue Bücher wollen entdeckt werden: Der Bücherbaum Bebenhausen im November

Schlagwörter

, ,

Auch im November hat unsere Bebenhäuser Bücherei Tag und Nacht geöffnet und ständig neue Bücher die man sich dort holen kann: Statt einer Zweigstelle der Stadtbücherei hat das kleine Bebenhausen einen Bücherbaum am Goldersbach – und wie früher vorgestellt einen zweiten auf dem Weg nach Lustnau, an der Goldersbachklause.

Während der Bücherbaum an der Goldersbachklause seine Bücher langsam wechselt, werden sie im Bücherbaum von Bebenhausen jeden Monat, manchmal wöchentlich, fast vollständig ausgewechselt. Viele Bücher werden mitgenommen, viele neue Bücher kommen, vor allem durch BookCrossing-Nutzer.

Die neuen Bücher die dort “freigelassen werden”, wie es bei BookCrossern genannt wird, sieht man hier auf BookCrossing (auch ohne dort angemeldet zu sein). Diesen Mittwoch waren es wieder acht neue

Welche Bücher dort heute Abend gerade sind sehen Sie hier auf Bebenhausen.de – auch um dazu einzuladen, dort hinzugehen und sich zu bedienen:

Weiterlesen

Abstellen der „Gelben Säcke“ am Backhaus

Schlagwörter

, , ,

Im Rahmen der Sanierung des Backhauses wurde festgestellt, dass die Lagerung von gelben Säcken unter dem Vordach zu erheblichen Verschmutzungen geführt haben, die aufwändig beseitigt werden mussten.
Deshalb bittet die Verwaltung, künftig die Säcke nicht mehr direkt am Backhaus sondern am Ende der Wendeplatte zu lagern. Weiterlesen

Medientipp des Monats November: „Der Junge, der sich in Luft auflöste“ von Siobhan Dowd

Schlagwörter

,

Pressemitteilung der Stadt TübingenJeden Monat empfiehlt eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter der Stadtbücherei Tübingen einen ganz persönlichen Lieblingstitel, der entliehen werden kann. Der Medientipp wird auf der Internetseite der Stadtbücherei präsentiert. Dort stehen auch die Tipps der letzten 24 Monate. Der aktuelle Medientipp kommt von Martin Völker, der derzeit ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Stadtbücherei macht. Er stellt das Jugendbuch „Der Junge, der sich in Luft auflöste“ von Siobhan Dowd vor: Weiterlesen

Gedenkstunde zur Reichspogromnacht am 9. November

Schlagwörter

, ,

Pressemitteilung der Stadt TübingenAm 9. November 2017 jährt sich die Reichspogromnacht zum 79. Mal. In Tübingen brannten die Nationalsozialisten die Synagoge in der Gartenstraße nieder und verfolgten die jüdische Bevölkerung. Mit einer Veranstaltungsreihe gedenken Tübinger Institutionen, Vereine und Personen der Geschichte der Tübinger Juden und ihrer Synagoge.

Der Fachbereich Kunst und Kultur der Universitätsstadt Tübingen, die Geschichtswerkstatt Tübingen und weitere Kooperationspartner gestalten eine Gedenkveranstaltung am Ort des Pogroms. Es sprechen unter anderem Dr. Martin Ulmer von der Geschichtswerkstatt Tübingen, Reinhard von Brunn für die Tübinger Liste und David Holinstat von der Israelitischen Religionsgemeinschaft Württemberg.

Gedenkstunde zum 9. November
Donnerstag, 9. November 2017, 18 Uhr
Synagogenplatz, Gartenstraße
Weiterlesen

Freier Eintritt im Kloster Bebenhausen für Martin und Katharina

Schlagwörter

, , ,

Kirche BebenhausenBebenhausen – Der heilige Martin und die heilige Katharina, die die Namenspatrone von Martin Luther und Katharina von Bora sind, haben im November Festtag. Deswegen ist der Eintritt für alle Besucherinnen und Besucher des Klosters Bebenhausen, die Katharina oder Martin heißen, im ganzen November frei.

Die Öffnungszeiten sind dienstags bis sonntags von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 17 Uhr

Auch am Reformationstag im Lutherjahr ist Halloween für Kinder…

Schlagwörter

, , , , ,

Und zumindest dort in Bebenhausen wo ein Kürbis zu finden ist, wie hier Am Goldersbach, sind sie auch dieses Jahr willkommen wenn sie verkleidet nach Süßigkeiten fragen.

Happy Hallowwen am Goldersbach

Gottesdienste in der Klosterkirche im November 2017

Schlagwörter

, , ,

Die evangelische Kirchengemeinde Bebenhausen lädt Sie herzlich zum Gottesdienst in die Klosterkirche Bebenhausen ein. Der Gottesdienst beginnt um 11 Uhr. Näheres entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Gottesdiensthinweisen. Bitte benutzen Sie den ausgeschilderten Parkplatz.


Hinweis zu unseren Gottesdienstinformationen
Wenn Sie den Bibelhinweis zu den Predigttexten anklicken, wird Ihnen der entsprechende Bibeltext (Luther-Bibel 1984) angezeigt. Änderung beim Predigttext vorbehalten.
Quellennachweis der Bibeltexte (Predigttexte): (5)
Bitte beachten Sie auch das Internetportal der Deutschen Bibelgesellschaft unter
www.die-bibel.de

 

Gottesdiensthinweise für
November  2017

12.11.2017 
Gottesdienst
Pfarrer: Manfred Harm
Predigttext: Lukas 11,14-23
Kindergottesdienst

19.11.2017 (Volkstrauertag)
Bittgottesdienst für den Frieden
Pfarrer: Manfred Harm

26.11.2017 (Ewigkeitssonntag)
Gottesdienst mit Totengedenken
mit Liederkranz
Pfarrer: Stephan Glaser
Predigttext: Lukas 12,42-48
Kindergottesdienst

Zum 75. Geburtstag. Alpha Forum mit Christine Nüsslein-Volhard

Schlagwörter

,

Zum 75. Geburtstag hat ARD Alpha heute die Gesprächssendung „alpha forum“, die Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard im Gespräch mit Marion Glück-Levi wiederholt.

Wer es verpasst hat, findet die Sendung hier in der Mediathek:
http://www.br.de/fernsehen/ard-alpha/sendungen/alpha-forum/christiane-nuesslein-volhard-gespraech100.html

Heisser Süden – Katastrophe im Schönbuch? Tausende Einsatzkräfte übten rund um den Schönbuch den gemeinsamen Einsatz

Schlagwörter

, , , , , ,

Unfall, Brände, Explosion: 2300 Einsatzkräfte übten im Schönbuch Notsituationen. Fazit: Ein flächendeckender Stromausfall wäre fatal.

So fasst das Schwäbische Tagblatt die Katastrophenübung „Heisser Süden“ zusamen. Dabei war auch Bebenhausen ein wichtiger Schauplatz, wofür die L1208 gesperrt wurde.

Wappen für die Freiwilligen Feuerwehren in Württemberg

Wappen für die Freiwilligen Feuerwehren in Württemberg

Das Szenario liest sich im Tagblatt folgendermassen: „Seit Tagen herrscht schon große Hitze, das Wasser ist knapp, im Schönbuch brennt es, der Strom fällt an vielen Orten aus. Das war das Szenario, das die Katastrophenschutz-Großübung „Heißer Süden“ der beiden Regierungspräsidien Stuttgart und Tübingen am Samstag im Schönbuch simulierte. Dabei sollten möglichst viele Unglücks-Fälle zusammenkommen. So gab es in einem Zeltlager nahe des Klosters Bebenhausen bei einer Gasexplosion sehr viele Verletzte auf einmal, im Schönbuch entfachten an schwer zugänglichen Stellen Brände, auf dem Kirchentellinsfurter Baggersee kenterten mehrere Menschen mit einem Boot, ein Bus verunglückte auf der Autobahn nahe Gärtringen.Weiterlesen