Schlagwörter

, , , , ,

Pressemitteilung der Universitätsstadt Tübingen

Ab Montag, 8. Februar 2021, kann man Briefwahlunterlagen persönlich beantragen und abholen. Dafür ist das Foyer im Rathaus am Markt montags, mittwochs, donnerstags und freitags von 8 bis 16 Uhr sowie dienstags von 8 bis 17 Uhr geöffnet. Im Rathaus-Foyer ist auch eine Wahlkabine eingerichtet für die Briefwahl vor Ort.

Mitgebracht werden müssen die Wahlbenachrichtigung und ein Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass). Es ist im Rathaus Tübingen am Marktplatz keine Voranmeldung nötig. Wer für eine andere Person Briefwahlunterlagen abholen möchte, benötigt dafür die ausgefüllte Vollmacht. Diese ist auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung vorgedruckt.

Um die Briefwahl in den Bürgerbüros und in der Verwaltungsstelle Bebenhausen persönlich zu beantragen, muss man vorher einen Termin vereinbaren. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. In Bebenhausen wird es als einzigem Teilort Tübingens diesmal kein Wahllokal gebenwie auf Bebenhausen.de bereits berichtet.

Weitere Informationen:
www.tuebingen.de/wahlen