Schlagwörter

, , ,

Ab Montag regnet es Kalk vom Himmel, wie das Tagblatt unter Berufung auf den Forstbezirk Schönbuch meldet. Für Menschen sei das aber ungefährlich. Im Detail:

Kommenden Montag, 14. September, beginnt auf den Staatswaldflächen der Reviere Dettenhausen und Bebenhausen die Bodenschutzkalkung. Die zu kalkenden Waldgebiete liegen auf den Gemarkungen Bebenhausen und Lustnau. Eingesetzt wird ein Helikopter. GPS-gestützte digitale Karten zeigen dem Piloten exakt, welche Bereiche zu kalken sind und welche nicht. Mit dem Lastwagen wird das Material zum Umschlagplatz gefahren. Von dort aus nimmt der Hubschrauber den Kalk auf.

Der ausgebrachte gemahlene Naturkalk ist für die Waldbesucher ungefährlich, lässt der Forstbezirk Schönbuch wissen. Da beim Laden des Kalks aber kleinere Steine aufgenommen werden können, kommt es aus Sicherheitsgründen in direkter Nähe zum Helikopter zu Wegsperrungen.

Zum ganzen Artikel auf Tagblatt.de:
https://www.tagblatt.de/Nachrichten/Eine-Kalkdusche-fuer-den-Wald-471242.html