Schlagwörter

, ,

Logo der Volkshochschule VHS TübingenAuch nach dem 19.04. sind nach der Corona-Verordnung des Landes Zusammenkünfte von mehr als fünf Personen verboten. An der vhs Tübingen werden deshalb bis voraussichtlich 14.06. keine Kurse und andere Präsenzveranstaltungen stattfinden. Die im Programm ausgeschriebenen Livestream-Veranstaltungen in der Reihe „vhs Wissen live“ und „Smart Democracy“ finden wie geplant statt, ebenso die Xpert-Business-Online-Kurse im Bereich der beruflichen Bildung. Interessierte können sich telefonisch unter 07071 5603-29 oder über die Homepage http://www.vhs-tuebingen.de anmelden. Für einige der Kurse, die nun ausfallen, wird die vhs ein Ersatzprogramm in Form von Online-Kursen anbieten. Informationen darüber gibt es fortlaufend auf der Homepage, sobald eine Anmeldung zu den Kursen möglich ist. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ermöglicht den Sprachkurs-Trägern ebenfalls, in Integrationskursen Online-Angebote zur Überbrückung durchzuführen. Die vhs Tübingen hat ein entsprechendes Programm aufgelegt. Das Gebäude der Volkshochschule bleibt bis auf weiteres geschlossen, das Anmeldesekretariat und die Mitarbeiter/-innen sind zu den üblichen Arbeitszeiten telefonisch erreichbar. Die Zukunft soll man, wie Antoine de Saint-Exupery meinte, nicht voraussehen wollen, sondern möglich machen. Die Planungen für die Sommer-vhs und das Wintersemester laufen deshalb auf vollen Touren, in der Hoffnung, dass dann die vhs auch wieder ein Ort der realen Begegnung sein wird.