Schlagwörter

, , ,

Pressemitteilung Polizeipräsidium ReutlingenAuf dem Waldweg im Bebenhäuser Tal wurde am Samstagnachmittag ein Radfahrer verletzt, als er von einem überholenden SUV mit Anhänger gestreift wurde. Der 61-jährige Tübinger war auf seinem Pedelec gemeinsam mit seinem ebenfalls radelnden, zwölfjährigen Sohn auf dem geteerten Waldweg im Bebenhäuser Tal von Bebenhausen kommend in Richtung Entringen unterwegs.

Gegen 15:30 Uhr wurden die beiden etwa mittig zwischen den beiden Ortschaften am Arenbach von einem Ford-SUV überholt, der einen offenen Anhänger mit Tübinger Kennzeichen zog. Da der Anhänger breiter als das Auto war und der Waldweg in diesem Bereich sehr schmal, wurde der Radfahrer beim Vorbeifahren vom Anhänger touchiert und kam zu Fall. Anschließend fuhr der bislang unbekannte Gespannfahrer unbeirrt in Richtung Bebenhausen weiter.

Nachdem der 61-Jährige sich im Anschluss selbstständig in die Klinik begab, wurde bei ihm unter anderem ein Bruch im Ellenbogengelenk festgestellt. Zeugen, die ein entsprechendes Fahrzeuggespann gesehen haben oder Hinweise zum Verursacher machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Tübingen unter Tel. 07071-9728660 zu melden.