Schlagwörter

, , , ,

Schon abgestimmt, ob es einen Radweg auf der Neckarbrücke geben soll? Bislang haben mehr als 14.500 Tübingerinnen und Tübinger ihre Meinung per BürgerApp geäußert. Das sind rund 18,3 Prozent aller Teilnahmeberechtigten. Alle anderen haben noch bis Dienstag, 18. Februar, 24 Uhr, Zeit: Also nicht versäumen und app-stimmen! Infos unter http://www.tuebingen.de/buergerapp

Mit der BürgerApp können sich alle Einwohnerinnen und Einwohner Tübingens ab 16 Jahren an der politischen Willensbildung zu ausgewählten Themen beteiligen.

Die nächste Befragung mit der BürgerApp läuft: Vom 4. Februar (8 Uhr) bis 18. Februar 2020 (Mitternacht) können sich die Bürgerinnen und Bürger zum Thema äußern, ob auf der mittleren Spur der Neckarbrücke ein Radweg eingerichtet werden soll.

Teilnahme an der Befragung im Rathaus möglich

Wer es verpasst hat, die schriftliche Befragung zu beantragen und kein Smartphone und keinen Internetanschluss hat, kann im Rathaus am Markt per Computer an der Befragung teilnehmen. Von montags bis donnerstags, zwischen 8 und 16 Uhr sowie freitags, 8 bis 13 Uhr, muss sich der- oder diejenige dafür im Wahlamt im 3. Stock melden. Benötigte Unterlagen: Das Schreiben mit den Zugangsdaten oder den Personalausweis.

Das Angebot gilt nur für diejenigen, die keine schriftliche Befragung beantragt haben.

Brief mit dem Registrierungs-Code fehlt?

Wer teilnahmeberechtigt ist und noch keinen Registrierungs-Code erhalten hat, kann sich beim Beauftragten für Wahlen, Statistik und Datenschutz melden und den Code erneut zusenden lassen: Telefon 07071 204-1600, E-Mail buergerapp@tuebingen.de.

Hier geht es direkt zur Teilnahme im Internet:
https://tuebingen.xanea.de

Bitte verwenden Sie als Browser Microsoft Edge (Standard-Browser von Windows 10), Mozilla Firefox (hier herunterladen) oder Google Chrome. Im Internetbrowser muss JavaScript aktiviert sein.

Hintergrundinformationen zur aktuellen Befragung
Was wird in der aktuellen Befragung genau gefragt? Wo gibt es Hintergrundinformationen zum Thema? Antworten darauf finden Sie hier.

Hintergrundinformationen zur BürgerApp
Wie funktioniert die Befragung allgemein? Wer kann teilnehmen? Antworten auf häufige Fragen zur BürgerApp finden Sie hier.

Studie zur BürgerApp
Mithilfe einer repräsentativen Umfrage hat die Universität Hildesheim die erste Einwohnerbefragung mit der BürgerApp in Tübingen wissenschaftlich ausgewertet: Studie