Schlagwörter

, , , ,


Noch bis 15.03. in der Kunsthalle Tübingen – Max Pechstein Ausstellung

„…so ein Körper gibt doch mehr Anregung, als eine Landschaft es zu tun vermag,…“

Max Pechstein 1908

Der Tanz erlebt Anfang des 20. Jahrhundert eine ungeahnte Blüte. Als sinnliche Gegenkraft und unmittelbares Ausdrucksmedium inspiriert er die Kunst und das kulturelle Leben. Unter den Expressionisten war es vor allem auch Max Pechstein (1881-1955), der den Tanz als Inbegriff von Bewegung und individuellem Ausdruck zum wichtigen Sujet erhob. Das Thema des Tanzes durchzieht das Werk des Brücke-Künstlers, der selbst leidenschaftlich getanzt hat, wie einen roten Faden.

Download der Broschüre zur MAX-PECHSTEIN-Ausstellung (PDF_733 KB)

Weitere Informationen zur aktuellen Ausstellung:

Aktuelle Ausstellung