Schlagwörter

, ,

Pressemitteilung der Stadt TübingenBeim Tübinger Abendspaziergang lässt sich die Vielfalt der Betriebe nach Ladenschluss entdecken. Die achte Veranstaltung der Reihe steht unter dem Motto „Gutes für Leib und Seele“. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen am

  • Donnerstag, 7. November 2019, 19.00 Uhr,
  • Treffpunkt: an der Treppe der Stiftskirche.

Vier Betriebe öffnen an diesem Abend ihre Türen: In der Buch- und Kunsthandlung Wekenmann von Eva-Maria und Herbert Beilschmidt gibt es nicht nur Kunst und Bücher zu entdecken, sondern auch Kerzen und Produkte aus Klöstern aus dem In- und Ausland. Relativ neu ist „La Latteria“ in der Langen Gasse, wo man Luigi Ingarozza in seiner Live-Käserei bei der Produktion von Mozzarella, Scamorza und Ricotta zuschauen und vor Ort probieren kann. Feine regionale Produkte gibt es auch im „Gezeiten“ in der Haaggasse, wo Andreas Schmid von Erba-Fruchtsirup zusammen mit dem Tübinger „Brauwerk Freistil“ Besonderheiten wie Lavendelsirup aus Tübinger Weinbergen oder regional gebrautes Pale Ale anbietet.

Auf eine lange Tradition blickt das Haushaltswarengeschäft Wilhelm Dinkel zurück. Neu ist hier Scantex Nordic Styles von Iris von Wartenberg in der ersten Etage mit nordeuropäischen Textilien und Wohnaccessoires.

Tickets für acht Euro gibt es ab sofort beim Bürger- und Verkehrsverein an der Neckarbrücke, unter Telefon 07071 91360 oder im Internet unter http://www.tueticket.de/bvv. Der Tübinger Abendspaziergang ist eine gemeinsame Aktion des Handel- und Gewerbevereins und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Tübingen mbH. Weitere Termine sind in Planung.