Schlagwörter

, , ,

Am 21. Juli ist der in den USA lebende russisch-amerikanische Lautenspieler und Gitarrist Oleg Timofeyev in der Geistlichen Musik in der Klosterkirche Bebenhausen Gast. Oleg Timofeyev ist international als Pionier der Wiederentdeckung der russischen, siebensaitigen Gitarrentradition bekannt. Vorher war dieses einzigartige Instrument im Westen völlig unbekannt und auch in Russland selbst so gut wie vergessen. Die russische Gitarre unterscheidet sich von der spanischen Gitarre durch eine andere Stimmung, ein völlig eigenes Repertoire sowie eine andere Spieltechnik und bietet so den Aufführenden und den Hörenden ein alternatives Universum der Gitarrenmusik.

Oleg Timofeyevs Repertoire repräsentiert die vielfältigen Facetten dieser reichen Tradition: die Anfänge (etwa 1790–1800), das „goldene Zeitalter“ (etwa 1800-1850), Musik aus dem GuLag und aus der russischen Emigration des 20. Jahrhunderts oder die Musik der russischen Roma.

Die Geistliche Musik beginnt um 18 Uhr mit dem Vesperläuten. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.