Schlagwörter

, , , , , ,

Pressemitteilung der Stadt TübingenWie kann selbstbestimmtes Wohnen im Alter aussehen? Kann das auch bei Pflegebedarf klappen? Wie
funktioniert eine Pflege-Wohngemeinschaft? Diesen Fragen geht ein Informationsabend nach. Auf dem Programm stehen unter anderem eine Filmvorführung und Erfahrungsberichte. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen am Dienstag, 7. Mai 2019, 19 Uhr, im Rathaus am Markt, 1. Stock, Ratssaal. Dr. Daniela Harsch, Bürgermeisterin für Soziales, Ordnung und Kultur der Universitätsstadt Tübingen, begrüßt die Gäste. Ein Film zeigt, wie das Leben in Pflege-Wohngemeinschaften aussieht.

Michael Lucke, Vorsitzender des Kreisseniorenrates, berichtet über die Erfahrungen der Wohngemeinschaft Kiebingen, die seit drei Jahren besteht. Ulrich Ahlert, Vorsitzender des Vereins „Mitten im Leben – Tübingen“, stellt die neue Pflege-Wohngemeinschaft „Alter Güterbahnhof“ vor. Im Anschluss gibt es Gelegenheit zum Austausch bei einer Diskussions- und Fragerunde mit Cordula Körner. Sie leitet das städtische Projekt „Seniorenleben und Pflege“. Der Eintritt ist frei.

Werbeanzeigen