Schlagwörter

, , ,

Zu Ostern auf der Suche nach neuem Lesestoff? Im Bücherbaum Bebenhausen gibt es oben die Literatur für Erwachsene, Krimis und Thriller auf der einen, Science-Fiction und Fantasy auf der anderen Seite…

Ob Tess Gerritsen („Leichenraub“), John Sandford („Tödliches Netz“) oder Robert Ludlum einerseits, oder Wolfgang Hohlbein („Das Siegel„, „Der Greif“, „Die Chronik der Unsterblichen„) und Jane Gaskell („Der Drache„) andererseits – Genrefans werden hier fündig.

In der Mitte ist eher der klassische Roman zuhause, die breite Unterhaltungsliteratur:

Von Willi Heinrich („so long, Archie“) über Leon Uris („Irische Passion“) und Christine Brückner („Jauche und Levkojen“) bis zu Panait Istrati („Kyra Kyralina“) einerseits..


Von Hannah Green („Ich habe dir nie einen Rosengarten versprochen“) über Luis Trenker („Duell in den Bergen“) und nochmals Leon Uris („Exodus“) bis Jeffrey Archer („Ein Mann von Ehre“). Hier, auf der vom Weg abgewandten Seite, findet sich aber auch Sachbücher, von Paartherapie über Informatik oder Soziales Unternehmertum ebenso wie über die Erneuerung der Bildung.

Was in letzter Zeit dort freigelassen wurde sieht man – zumindest sofern es sich um bei BookCrossing registrierte Bücher handelt – unter diesem Link: BookCrossing-Zone Bücherbaum

Werbeanzeigen