Schlagwörter

, , , , ,

Im Jahr 2013 hat sich in Bebenhausen nach Schachklub Bebenhausen von 1992, dem Verein der Freunde Myras VFM e.V. (eingetragen seit 1993) und dem Bebenhäuser Verein nach Aufrufen  im Mitteilungsblatt und auf Bebenhausen.de noch ein weiterer Verein gegründet: Die Schwefelhexen Bebenhausen e.V.

Grundlage ist auch hier, wie bei allen traditionellen Fasnet-Gruppen, eine lokale Sage, über einen Mönch der an der Teufelsbrücke einem Teufel begegnete der ihn hiess vom Schwefelbrunnen zu trinken um den Schutz der Hexen zu geniessen.
Die Gruppe besteht darum traditionell aus einem Schwefelteufel und den Schwefelhexen – die jetzt zur Fasnet an ganz vielen Orten im Ländle und auch in den Medien aufgetaucht sind: In Albstadt (Schwarzwälder Bote) , bzw. Margretshausen (Zollern-Alb Kurier), in Burladingen (Südwestpresse) vom Abstauben der Masken im Januar in Bebenhausen über Bildechingen bis heute zum Umzug in Hechingen hatten die Schwefelhexen 21 Termine zu absolvieren. .

Und weil die Alemannische Fastnacht noch ein wenig länger geht, folgt als letzter Umzug nach Aschermittwoch diesen Samstag noch die Thaynger Fasnacht.

Falls weitere Bebenhäuser Kontakt aufnehmen wollen um vielleicht Mitglied zu werden, könnten sie das per Email tun:

mail@schwefelhexen.de
Werbeanzeigen