Schlagwörter

, , , ,

Schachklub BebenhausenEBERSBACH AN DER FILS. Bei der Württembergischen Blitz-Einzelmeisterschaft in Ebersbach an der Fils sicherten sich Jens Hirneise (TSV Schönaich) und Rudolf Bräuning (SK Bebenhausen) die beiden Qualifikationsplätze für die Deutsche Blitz-Einzelmeisterschaft Ende Mai in Magdeburg. Dabei hatten beide einen holprigen Start. Hirneise musste seine einzige Niederlage in der ersten Runde gegen seinen Vereinskameraden Tobias Kölle hinnehmen. Bräuning verlor in Runde 2 gegen Hirneise und hatte nach vier Runden erst eine 50-Prozent-Quote. Danach gab der Altinger neben einigen Remisen nur noch gegen den Bad Wimpfener Philipp Huber einen vollen Punkt ab. Für den 52-Jährigen Oberliga-Spieler des Schachklub Bebenhausen 1992 bedeutete Platz 2 nach drei mageren Jahren wieder einmal die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. In jungen Jahren errang Bräuning zehnmal – fast in Folge – den württembergischen Blitzmeister-Titel.

Die Tabellenspitze der Württembergischen Blitz-Einzelmeisterschaft 2019:

1. FM Jens Hirneise (TSV Schönaich) mit 20,5 Punkten aus 25 Partien
2. FM Rudolf Bräuning (SK Bebenhausen) 19,5
3. Tobias Kölle (TSV Schönaich) 17.5
4. Philipp Huber (SC B T Bad Wimpfen) 17,5
5. Bernhard Weigand (SV Nürtingen) 17
6. Bernd Grill (SV Ebersbach) 16,5
7. FM Gerhard Junesch (SG Ludwigsburg) 16
8. FM Josef Gheng (SK Wernau) 15,5
9. FM Christian Beyer (SC Feuerbach) 15
10. IM Mark Heidenfeld (SV Jedesheim) 14,5

vor 16 weiteren Teilnehmern.

Die Württembergischen Blitz-Einzelmeisterschaft 2019 im Internet: „http://www.svw.info/referate/spielbetrieb/bem/14167-wem-blitz-2019-fm-jens-hirneise-sichert-sich-titel“ und „https://schach-ebersbach.de/wuerttembergische-blitzeinzelmeisterschaft-2019-in-ebersbach/“.

Werbeanzeigen