Schlagwörter

, , , , , ,

Pressemitteilung der Stadt TübingenWas können wir dafür tun, dass alle Menschen in Tübingen gleichberechtigt am gesellschaftlichen Leben teilhaben und sich selbstbestimmt entfalten können?
Was können wir dafür tun, dass niemand aufgrund von Herkunft, Hautfarbe, Glaube oder Weltanschauung ausgegrenzt, angegriffen, verletzt und abgewertet wird?
Wie können wir ein demokratisches Zusammenleben gestalten und antidemokratischen Haltungen präventiv begegnen? Wie können wir viele Menschen dafür gewinnen, sich gemeinsam für ein offenes, buntes und sicheres Tübingen einzusetzen?

Diese Fragen wollen wir mit Ihnen im Projekt „TAKT – Tübingen aktiv gegen Diskriminierung“ bearbeiten. Es ist uns wichtig, viele und vielfältige Menschen am Projekt zu beteiligen, die in den
Bereichen Migration und Antidiskriminierung aktiv und/oder erfahren sind:
– von Diskriminierung betroffene
– kommunalpolitisch Engagierte
– ehren- und hauptamtlich Aktive in der Migrations-, Integrations- und Menschenrechtsarbeit Um gezielt verschiede Gruppen zu erreichen, führen wir drei Gesprächsabende durch.

Dienstag, 04.12.2018,
19-21 Uhr
„Hofstüble“, Bürgerheim
Schmiedtorstraße 2
Bei diesem Gespräch sind ausschließlich Menschen mit Migrationsgeschichte und/oder Rassismuserfahrungen eingeladen.

Freitag, 14.12.2018,
19-21 Uhr
Großer Saal, Gemeindehaus
Lamm, Am Markt 7
Das zweite Gespräch ist offen für alle Menschen, die von Diskriminierung betroffen sind und/oder im Bereich Rassismus, Migration, Flucht und Antidiskriminierung arbeiten, engagiert oder interessiert sind.

Donnerstag, 17.01.2019,
16-18 Uhr
Jugendcafé,
Europastraße 17
Mit dem dritten Gespräch wollen wir Jugendliche ansprechen, die Lust und Interesse haben, an dem Projekt mitzuwirken.

Für alle drei Termine ist im Anschluss ein informeller Austausch mit kleiner Bewirtung vorgesehen. Wenn Sie Interesse haben an einem AufTAKT-Gespräch teilzunehmen, freuen wir uns über Ihre
Anmeldung bis zum 30.11.2018.

Anmeldungen bitten an Marjam Kashefipour: Tel.: 07071-14310415, oder E-Mail: Marjam.Kashefipour@adis-ev.de

Für das TAKT-Team:
Luzia Köberlein und Mihriban Sahin – Universitätsstadt Tübingen, Gleichstellung und Integration
Marjam Kashefipour und Andreas Foitzik – adis e.V.

Mit freundlichen Grüßen,
Luzia Köberlein
Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte

Trägerin des Projektes ist die Stabsstelle Gleichstellung und Integration der Universitätsstadt Tübingen. Die Fach- und Koordinierungsstelle wird von adis e.V. geführt. TAKT wird als lokale Partnerschaft für Demokratie im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ gefördert.

Advertisements