Schlagwörter

, ,

Natürlich ist der 31.Oktober der Reformationstag für die Evangelische Kirche – und der Abend vor Allerheiligen für Katholiken. Übersetzt ins Amerikanische heisst das „All Hallows E’en“, woraus Halloween wurde. Eine eigene Tradition auch in Bebenhausen.

Für Kinder ist das auch in Bebenhausen seit Jahren eine Gelegenheit, sich zu verkleiden und gemeinsam in unserer relativ sicheren Umgebung um die Häuser zu ziehen. Wer mag, gibt ihnen dabei Süssigkeiten, auch um ihren Aufwand für Kostüme und Gruselschminke zu belohnen, oder um ihnen einfach eine Freude zu machen.

Wie jedes Jahr die Aufforderung: Wenn Sie auch von den Halloween-Kindern besucht werden wollen, legen Sie doch einen Kürbis vor die Tür, oder bringen Sie ein Bild eines Kürbis gut sichtbar an der Tür an, denn die Idee ist ja nicht, Leute zu besuchen die sich davon gestört fühlen. Wer eine Kürbislaterne vor der Tür hat signalisiert damit: Halloween-Kinder sind hier willkommen. Egal wie wichtig einem Reformationstag oder Allerheiligen auch sind.

Advertisements