Schlagwörter

, , , , , ,

Pressemitteilung Polizeipräsidium ReutlingenNoch völlig unklar ist die Ursache für einen schweren Verkehrsunfall, der sich am Montagmorgen, kurz nach sieben Uhr, auf der Landesstraße L1208 von Dettenhausen nach Bebenhausen ereignet hat. Nach den bislang geführten Ermittlungen der Verkehrspolizei Tübingen war der 21-jährige Lenker eines Opel-Kleintransporters zu Beginn einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen. Anschließend fuhr er eine kurze, leicht abfallende Böschung hinunter und prallte offenbar ungebremst frontal gegen einen Baum. Der junge Mann wurde in seinem Fahrzeug einklemmt und konnte erst nach etwa einer Stunde von der Feuerwehr Tübingen, die mit fünf Fahrzeugen und 32 Kräften im Einsatz war, mit schwerem Gerät geborgen werden. Sein gleichaltriger Beifahrer wurde zwar nicht eingeklemmt, konnte das Fahrzeug aber nicht selbstständig verlassen und musste von Ersthelfern geborgen werden. Beide Männer zogen sich schwere Verletzungen zu und mussten vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Lebensgefahr bestand nach den bisherigen Erkenntnissen nicht. An dem Opel Vivaro entstand ein Totalschaden, den die Polizei auf 15.000 Euro schätzt.

Die Landesstraße 1208 musste bis gegen 8.30 Uhr voll gesperrt werden. Eine örtliche Umleitung erfolgte durch Polizeibeamte. Anschließend konnte zumindest eine der Fahrspuren wieder frei gegeben werden. Im Berufsverkehr kam es zu erheblichen Behinderungen. Da der Baum durch den Aufprall nach einer ersten Einschätzung umsturzgefährdet war, musste er gefällt werden.

Rückfragen bitte an:

Frank Natterer (fn), Telefon 07121/942-1103
Polizeipräsidium Reutlingen
Telefon: 07121 942-0
E-Mail: reutlingen.pp.pressestelle@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Advertisements