Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenBAD URACH. Bei den Schulschachmeisterschaften der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis wurde in der Wettkampfgruppe „Grundschulen“ das Niveau der Vorjahre sowohl in Quantität als auch in Qualität nicht ganz erreicht. 19 Betreuer des SK Bebenhausen betreuten im Bad Uracher Graf-Eberhard-Gymnasium 18 von 24 teilnehmenden Mannschaften und hatten mit 87 Kindern trotzdem alle Hände voll zu tun.

Einen Fingerzeig aus Bebenhäuser Sicht gab es bereits in Runde 1 als die Grundschule an der Hügelstraße Tübingen die Grundschule im Süden Tübingen souverän mit 3:1 schlagen konnte. Trotz eines Sieges von Levi Rau am Spitzenbrett konnte in der zweiten Runde die Grundschule auf der Wanne Tübingen eine 1:3-Niederlage gegen die starke Graf-Eberhard-Schule Kirchentellinsfurt nicht verhindern. Mit einem knappen 2,5:1,5-Sieg durch Siege von Timur Kocharin und Quentin Andrei an den ersten beiden Brettern gegen den späteren Gesamtsieger Gemeinschaftsschule Ammerbuch übernahm die Grundschule an der Hügelstraße Tübingen nach der vierten Runde die alleinige Tabellenführung. Neben dem 2:2 zwischen der Grundschule im Süden Tübingen und der Grundschule Rottenburg gab es noch zwei weitere Überraschungen in Runde 4: Die Grundschule Waldhäuser-Ost Tübingen mit einem starken Spitzenspieler Philipp Heller schlug die Graf-Eberhard-Schule Kirchentellinsfurt und die Französische Schule Tübingen schlug die Grundschule auf der Wanne Tübingen. In der Schlussrunde verspielte die Grundschule an der Hügelstraße Tübingen durch eine unglückliche 1,5:2,5-Niederlage gegen die Grundschule Rottenburg den schon sicher geglaubten Turniersieg.

Bester Spieler des Turniers war Timur Kocharin, der für die Grundschule an der Hügelstraße Tübingen 5 Punkte aus 5 Partien an Brett 1 holte. Ebenfalls 5 aus 5 am Spitzenbrett holte Max Härle für die Grundschule Pfrondorf.

Die Abschlusstabelle der Schulschachmeisterschaften 2017 der Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalbkreis in der Wettkampfklasse „Grundschulen“:

> Platz Name der Schule Brettpunkte Mannschaftspunkte
>
> 1. Gemeinschaftsschule Ammerbuch 14,5:5,5 8:2
> 2. Grundschule an der Hügelstraße Tübingen 13:7 8:2
> 3, Grundschule Rottenburg 12,5:7,5 8:2
> 4. Grundschule Waldhäuser-Ost Tübingen 12:8 8:2
> 5. Grundschule Innenstadt Tübingen I 15:5 7:3
> 6. Charlottenschule Kilchberg 12,5:7,5 6:4
> 7. Grundschule auf der Wanne Tübingen 11,5:8,5 6:4
> 8. Französische Schule Tübingen 11:9 6:4
> 9. Grundschule Innenstadt Tübingen III 11:9 6:4
> 10. Graf-Eberhard-Schule Kirchentellinsfurt I 11,5:8,5 5:5
> 11. August-Lämmle-Schule Kusterdingen 11:9 5:5
> 12. Grundschule Innenstadt Tübingen II 11:9 5:5
> 13. Grundschule im Süden Tübingen 9,5:10,5 5:5
> 14. Uhlandschule Hirschau 9,5:10.5 5:5
> 15. Grundschule im Aischbach Tübingen 9:11 5:5
> 16. Grundschule Weilheim 8,5:11,5 5:5
> 17. Grundschule Unterjesingen 9,5:10,5 4:6
> 18. Grundschule Pfrondorf 9:11 4:6
> 19. Härtenschule Mähringen I 10:10 3:7
> 20. Astrid-Lindgren-Schule Münsingen 6,5:13,5 3:7
> 21. Härtenschule Mähringen II 6,5:13,5 3:7
> 22. Graf-Eberhard-Schule Kirchentellinsfurt II 6:14 2:8
> 23. Grundschule am Hechinger Eck Tübingen 5,5:14,5 2:8
> 24. Grundschule Winkelwiese Tübingen 4:16 1:11

Obwohl es den letzten Platz belegte, ist das Team der Grundschule Winkelwiese Tübingen als einziges Mädchenteam auch für das Württembergische Finale am 17. März 2017 in Langenau qualifiziert.

INFO: Schachspielen hat an der Grundschule an der Hügelstraße Tübingen eine lange Tradition. Vor über 10 Jahren wurde die Schule durch den fünfmaligen Jugend-Weltmeisterschafts-Teilnahmer Xianliang Xu mit dem Schachvirus infiziert. Xu kam 2003 an die Schule, ohne ein Wort Deutsch zu sprechen und wohnte im selben Haus im Französischen Viertel wie der heutige Spitzenspieler Timur Kocharin. Der heute 19-jährige Xu studiert inzwischen Informatik in Aachen. Kocharin ist einer der stärksten 8-Jährigen in Deutschland.

Advertisements