Schlagwörter

, , , , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenBebenhausen. Die zweite Mannschaft des Sk Bebenhausen gewann in der fünften Runde der Landesligasaison gegen die Gastmannschaft aus Ostfildern. Joachim Keller konnte seinen Gegner souverän und schnell bezwingen. Kurze Zeit später stand auch der Sieger am dritten brett fest, Hubert Zwick konnte nach einer Springergabel den Sieg für sich verbuchen. David Wendler zog an Brett drei nach, er gewann, indem er mit Bauernvorteil einen rückständigen Bauern des Gegners ausnutzte. Damit stand es zunächst 3:0, jedoch sahen die Stellungen von Werner Wendler, Ulrich Trettin und Joachim Manderla jeweils vorteilhaft für die Gegenspieler aus. So kam es, dass Joachim Manderla, durch einen Bauernnachteil seinem Gegner gratulieren musste. Horst Köller wickelte in ein ungleichfarbiges Läuferendspiel ab, welches Remi endete. Ebenso erging es Ralf Thelen, der auch mit seinem Gegner in einem ungliechfarbigem Läuferendspiel Remi vereinbarte. Ulrich Trettin schaffte in einem verlorenem Turmendspiel ein Remis, durch ungenaue Spielweise des Gegners. So stand es 4,5:2,5 und der seig war bei den Goldersbachtälern. Zu guter Letzt schaffte Werner Wendler, durch kämpfen auch noch ein Remi. So folgt der zufriedenstellende 5:3 Endstand.

Damit ergeben sich folgende Einzelergebnisse(http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1913/runde/6/):

1 Wendler, Werner Jaeschke, Armin ½:½
2 Wendler, David Göppinger, Christian 1:0
3 Zwick, Hubert Häußler, Daniel 1:0
4 Trettin, Ulrich Baumstark, Thomas ½:½
5 Manderla, Joachim Diaz, Eduardo 0:1
6 Keller, Joachim Krämer, Reinhard 1:0
7 Thelen, Ralf Gauer, Jakob ½:½
8 Köller, Horst Nguyen Van, Lam ½:½
Advertisements