Schlagwörter

, , , ,

Schachklub Bebenhausen 1992 e.V.

Schachklub Bebenhausen 1992 e.V.

SCHMIDEN. In der sechsten Runde der Oberliga Württemberg musste die erste Mannschaft des SK Bebenhausen ihre zweite Niederlage hinnehmen. Im ewig jungen Duell beim Angstgegner SK Schmiden/Cannstatt 1880 unterlagen die Goldersbachtäler denkbar knapp mit 3,5:4,5.

Nach spannenden Partieverläufen begann das Match mit zwei Weißremisen von Jürgen Roth (Brett 7) und Andreas Carstens (5). Ebenfalls spekakulär verlief die Partie am Spitzenbrett. Hier behielt der 22-jährige Georg Braun in hochkomplizierter Stellung die Übersicht und gewann gegen den Ex-Bebenhäuser Thilo Kabisch. Langweiliger verlief die Remispartie von Rudolf Bräuning (2). Nachdem auch Joachim Kitzberger (8) mit großer Mühe den Remishafen erreicht hatte, führten die Schönbucher mit 3:2.

Allerdings waren die verbleibenden Stellungen von Farhad Khadempour (4), Christoph Frick (3) und Boris Latzke (6) sehr bedenklich und verschlechterten sich Zug um Zug. Als erster musste Khadempour, der nach einer falschen Eröffnungswahl die ganz Partie mit dem Rücken zur Wand stand, die Segel streichen. Frick hatte einen taktischen Einschlag übersehen, der ihn die Partie kostete, so dass Latzke trotz schlechterer Stellung das Remisangebot seines Gegners im Mannschaftssinne ablehnen musste. Der Gniebeler setzte alles auf eine Karte und spielte verbissen auf Sieg. Doch es war einfach nichts zu machen und mit einem Unentschieden sicherte Latzkes Gegner den 4,5:3,5-Heimerfolg der Schmidener.

Bereits in drei Wochen empfangen die Goldersbachtäler am 5. Februar 2017 den SC Weiler im Allgäu.

Die Einzelergebnisse:

SK Schmiden/Cannstatt 1880 – SK Bebenhausen 4,5:3,5

Brett
1. Kabisch, Thilo – Braun, Georg 0:1
2. Trachtmann, Mark – Bräuning, Rudolf ½:½
3. Niklasch, Oliver – Frick, Christoph 1:0
4. Holzhäuer, Mathias – Khadempour, Farhad 1:0
5. Thoma, Christian – Carstens, Andreas ½:½
6. Eisele, Steffen – Latzke, Boris ½:½
7. Löhr, Markus – Roth, Jürgen ½:½
8. Witke, Thomas – Kitzberger, Joachim ½:½

Alle Einzelergebnisse der 5. Runde: http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1889/runde/6/

Die Tabelle der Oberliga Württemberg nach der 6. Runde: http://ergebnisse.svw.info/show/2016/1889/tabelle/

Brettpunkte Mannschaftspunkte

1. SC Böblingen 1975 24:16 8:2
2. SV Jedesheim 22:18 8:2
3. SK Bebenhausen 28,5:19,5 8:4
4. SK Schmiden/Cannstatt 1880 21,5:18,5 7:3
5. TG Biberach 22:18 6:4
6. SC Weiler im Allgäu 19,5:20,5 6:4
7. SG Schwäbisch Gmünd 26:22 5:7
8. Heilbronner SV 23,5:24,5 5:7
9. Stuttgarter SF 1879 22,5:25,5 4:8
10. SC Erdmannhausen 14,5:25,5 2:8
11. SK Sontheim/Brenz 16:32 1:11

Advertisements