Schlagwörter

, , , , , , ,

Schachklub Bebenhausen

SCHIFFERSTADT. Viel Lehrgeld bezahlen musste das Blitzteam des Schachklub Bebenhausen 1992 bei der stark besetzten Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft in Schifferstadt. Die Goldersbachtäter starteten durch Siege von Georg Braun (Brett 2) und Jan Dietzel (Brett 3) hoffnungsvoll mit einem 2:2 gegen den SV Werder Bremen. Danach setzte es bis zur 14. Runde allerdings nur Niederlagen, mit einer Ausnahme, dem 3:1-Sieg gegen den saarländischen SC Caissa Schwarzenbach. Enttäuscht waren die Bebenhäuser, als in der dritten Runde die Übermannschaft SF Bad Emstal/Wolfhagen im direkten Vergleich auf den Einsatz von Ex-Weltmeister Vladimir Kramnik verzichtete. Gegen die schwächsten Teams schonten die Emstäler ihren Weltstar, der am Spitzenbrett keine einzige Parie verlor, regelmäßig. Die verbleibenden vier russischen Super-Großmeister genügten für Bebenhausen, die durch das Remis von Andreas Carstens (Brett 4) gegen Sergei Rublevsky wenigstens die 0:4-Höchststrafe verhindern konnten.
Die zweite Turnierhälfte konnten die Schönbucher ausgeglichen gestalten, so dass am Ende mit 35:65 Brettpunten und 14:36 Mannschaftspunten Platz 23 von 26 teilnehmenden Teams zu Buche stand. Wenigstens gelang in der Schlußrunde durch Siege von Rudolf Bräuning (Brett 1) gegen den holländischen Großmeister Jan Smeets und Georg Braun (Brett 2) gegen den deutschen Großmeister Ralf Appel ein sensationelles 2:2 gegen den Deutschen Meister SG Solingen.
Die Einzelergebnisse des SK Bebenhausen:

Brett 1: Rudolf Bräuning: 8 Punkte aus 25 Partien.
Brett 2: Georg Braun: 8,5 aus 18.
Brett 2/3: Jan Dietzel: 7,5 aus 21.
Brett 3/4: Andreas Carstens: 5,5 aus 19.
Brett 4: Boris Latzke: 5,5 aus 17.
Die Endtabelle der Deutschen Blitz-Mannschaftsmeisterschaft 2016 in Schifferstadt:
                                                     Brettpunkte       Mannschaftspunkte
  1. SF Bad Emstal/Wolfhagen             87,5:12,5                   49:1
  2. TSV Schönaich                               74:26                      45:5
  3. FC Bayern München                        72:28                      41:9
  4. SG Solingen                                67,5:32,5                   36:14
  .
  .
  .
23. SK Bebenhausen                            35:65                      14:36
  .
  .
  .
bei 26 Mannschaften.
Advertisements