Schlagwörter

, , , ,

Schachklub BebenhausenBIETIGHEIM-BISSINGEN. Bei den diesjährigen württembergischen Blitz-einzelmeisterschaften erreichte Rudolf Bräuning vom SK Bebenhausen einen überzeugenden Start-Ziel-Sieg mit 22 Punkten aus 25 Partien. Weniger gut lief es für Georg Braun, der mit 18,5 Punkten auf dem sechsten Platz landete.

Bereits in den ersten beiden Runde traf Bräuning auf Jens und Tobias Hirneise (Schachfreunde Deizisau), die später auf dem geteilten zweiten Platz landeten. Nachdem beide Partien Remis endeten, begann für Bräuning eine beachtliche Siegesserie, in der er auch gegen seinen Vereinskollege Braun überzeugend gewann. Erst in der vierzehnten Runde musste Bräuning seine erste Niederlage gegen Thilo Kabisch (SK Schmiden/Canstatt) hinnehmen. Im Weiteren verlor Bräuning nur noch eine Partie und erreichte mit 22 Punkten aus 25 Partien den unangefochtenen 1. Platz. Er ist damit für die Deutschen Blitzeinzelmeisterschaften qualifiziert, die im November in Mannheim stattfinden.

Im Kampf um den zweiten Platz hatte Braun kurzzeitig gute Chancen, verlor dann aber im direkten Duell gegen Josef Gheng (SC Erdmannshausen) und Bernhard Sinz (TG Biberach). Am Ende musste ein Stichkampf zwischen Gheng und den Brüdern Hirneise über den zweiten Qualifikationsplatz zu den Deutschen Meisterschaften entscheiden. Aus diesem ging Tobias Hirneise als Sieger hervor.

Bericht württembergischer Schachbund:
http://www.svw.info/referate/spielbetrieb/bmm/10673-wbem-2015?showall=&limitstart=

Tabelle mit allen Runden und Ergebnissen:
http://www.svw.info/referate/spielbetrieb/bmm/10673-wbem-2015?showall=&start=2

Kreuztabelle:
http://www.svw.info/referate/spielbetrieb/bmm/10673-wbem-2015?showall=&start=3

Bilder:
http://www.svw.info/referate/spielbetrieb/bmm/10673-wbem-2015?showall=&start=4

Advertisements