Schlagwörter

, , , ,

Pressemitteilung der Stadt TübingenMit einem erweiterten Angebot präsentiert sich der vierte Faire Markt der Fairtrade-Stadt Tübingen.

19 Ausstellerinnen und Aussteller bieten fair gehandelte Produkte aus der ganzen Welt an

am Freitag, 3. Juli 2015, 9.00 bis 18.00 Uhr, auf dem Tübinger Holzmarkt.

Die Produktpalette reicht von Lebensmitteln wie Kaffee und Schokolade über Schmuck und Naturkosmetik bis zu Textilien und Kunsthandwerk. Das interkulturelle vhs-Spielmobil lädt mit handgemachten Holzspielen aus aller Welt zum Mitspielen ein. „Besucherinnen und Besucher können sich außerdem über soziale Finanzprodukte und fairen Handel in Entwicklungsländern informieren“, sagt Gertrud van Ackern, Beauftragte für Bürgerengagement der Universitätsstadt Tübingen, die den Fairen Markt verantwortet.

Künftig wird der Faire Markt ein eigenes Logo bekommen. Dazu haben fünf Schulklassen der Jahrgangsstufe 9 des Wildermuth-Gymnasiums, der Freien Waldorfschule Tübingen und der Geschwister-Scholl-Schule an einem Wettbewerb teilgenommen. Ihre kreativen Vorschläge werden

am Markttag ausgestellt. Das beste Logo wird vorab von einer unabhängigen achtköpfigen Jury ausgewählt. Die Gewinnerklasse erhält ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro, das die Stadtwerke Tübingen und die Kreissparkasse gestiftet haben. Die Preisverleihung mit Oberbürgermeister Boris Palmer findet am Markttag um 14 Uhr auf dem Holzmarkt statt.

Seit 2010 ist die Universitätsstadt Tübingen Fairtrade-Stadt. Mit dieser Auszeichnung würdigt der Verein Transfair e.V. das Engagement von Bürgerschaft, Handel und Gastronomie sowie Politik und Verwaltung, den fairen Handel in Tübingen voranzubringen. In Tübingen gibt es zahlreiche Geschäfte und Gastronomiebetriebe, die faire Produkte an-bieten. In den Tübinger Schulen klären Bildungs-angebote über gerechte Nord-Süd-Beziehungen auf. Auch in der Stadtverwaltung kommen faire Produkte zum Einsatz. Wer wissen möchte, wo es in Tübingen faire Produkte zu kaufen gibt, kann auf der städtischen Internetseite nachschauen. www.tuebingen.de/fairtrade

Advertisements