Schlagwörter

, , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenDEIZISAU. Im Finale des Viererpokal Neckar-Fils unterlag die zweite Mannschaft des SK Bebenhauen einer Deizisauer Profi-Mannschaft mit 0:4. Die Deizisauer, die zuvor auch Bebenhausens Erste besiegten, sind damit für den Wettbewerb auf württembergischer Ebene qualifiziert.

Philipp Bergner erreichte am Spitzenbrett zwar eine schöne Angriffsstellung gegen die rumänische Großmeisterin Cristina-Adela Foisor, wurde dann aber in Zeitnot überzeugend ausgekontert. Teamchef Werner Wendler (3) verlor nach einem Eröffnungsfehler gegen den Internationalen Meister Valerij Bronznik. In einer Angriffspartie schwächte Bernd Köller (4) Zentrumsfelder und seine Stellung und konnte dem gegnerischen Druck nicht standhalten. Am längsten wehrte sich Joachim Kitzberger (2) gegen die Internationale Meisterin Yuliya Naiditsch; schließlich brachte sein Bauernopfer aber keine Entlastung und der Goldersbachtäler verlor.

Trotz der deutlichen Niederlage kann die zweite Mannschaft mit der Saison zufrieden sein; mit Neckartenzlingen und Reutlingen besiegte sie zwei nominell stärkere Gegner.

Übersicht Viererpokal Neckar-Fils: http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1429/

Einzelergebnisse: http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1429/runde/4/

Advertisements