Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenAm Sonntag dem 8. März, dem Internationalen Frauentag, hiess das Ziel der Mädchen vom Schachklub Bebenhausen: 2. Süddeutscher Mädchenpower Grand Prix 2015

Beim 1. Süddeutschen Mädchenpower Grand Prix 2014 hat der SK Bebenhausen mit Hannah Rösler, Arina Dobryden, Helena Schwärzler und Katharina Brunotte einen hervorragenden dritten Platz belegt. Das Turnier war sehr nett und hat allen ausgezeichnet gefallen. Siehe auch die Tabelle, Ergebnisse und Fotos unter http://www.ksf1853.de/Magazine/Youth/Index.htm links oben „Süddeutscher Mädchenpower Grand Prix“ und das Jahr 2014 anklicken.

Deshalb wollten die Bebenhausener unter der Teamleitung ihres Trainers Rudolf Bräuning auch in diesem Jahr wieder beim 2. Süddeutschen Mädchenpower Grand Prix 2015 mitspielen. Diese Einladung ging nicht nur an Vereinsmitglieder aus Bebenhausen, sondern auch an die größten Schachtalente aus den Schulen.

Hier im Bild das Team vom Schachklub Bebenhausen, vom 1.Brett vorne bis zum 4.Brett hinten.

Am Ersten Brett spielte Imke Eileen Wettach (vorne links), am zweiten Katharina Brunotte, am dritten und vierten Brett wechselten sich Johanna Rittberger, Neve Mathis-Masury und Ida Faiß ab. Nach zahnreichen Spielen mit Gewinnen, spannenden, sekundenknappen Fast-Gewinnen (wie hier bei Eileen Wettach, wo nach zwei Siegen beim nächsten Spiel nur eine Minute zum Schachmatt oder wenigstens Sekunden zum Remis fehlten) …

…und Niederlagen gegen zum Teil deutlich überlegene, zum Teil deutlich ältere Gegnerinnen beendete das Team des SK Bebenhausen beim 2. Süddeutschen Mädchenpower-Grand-Prix in Baden-Baden das Turnier mit einem Pokal für den errungenen 4.Platz in der Altersgruppe U14w und den 5.Platz in der Gesamtwertung.

Weitere Informationen:

Advertisements