Schlagwörter

, , , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenBADEN-BADEN. In der dritten Runde der BW-Jugendliga U20 erreichte der Schachklub Bebenhausen auswärts ein 3:3 gegen die Ooser Schachgesellschaft Baden-Baden. Dabei zeigten sich die deutschen Meister an den ersten drei Brettern gut in Form, während es an den hinteren Brettern zu desaströsen Niederlagen kam.

Christopher von Hauff wurde am sechsten Brett nach furchtbarer Eröffnung durch einen Bauernsturm zusammengeschoben und verlor kläglich. Den ersten Sieg holte Danijel Gibicar am Spitzenbrett gegen den ehemaligen Deutschen Meister Julian Martin. Nach der Eröffnung eroberte der Goldersbachtäler einen Bauern und verwandelte den Vorteil später mit verbundenen Freibauern zu einem Punkt.

Auch Philipp Kaulich (2) gewann souverän; mit zwei Mehrbauern setzte er sich schließlich im Turmendspiel durch. Ein heftiger Rückschlag war die Niederlage von Leander Grimm (4), der in chaotischer Stellung mit beiderseitigen Chancen in ein gegnerisches Matt lief. David Wendler (5) behandelte seine Partie im Mittelspiel miserabel, um dann erfolgreich in ein verlorenes Endspiel abzuwickeln. So durfte sich Timo Lebeda (3) mühen, den für die Mannschaft wichtigen Punkt einzufahren. Nachdem er stets leichten Vorteil hatte, gelang ihm der Sieg im Turmendspiel.

Am 02.05 spielt Bebenhausen in Sontheim.

Einzelergebnisse der 3. Runde:
http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1467/runde/3/

Tabelle: http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1467/tabelle/

Advertisements