Schlagwörter

, , , ,

Logo-cmyk-NaturparkSchoenbuchAm 20.01.15 präsentierte der Naturpark Schönbuch im Schloss Bebenhausen sein neues Logo und Corporate Design.
Das Logo war seit Gründung des ältesten Naturparks Baden-Württembergs 1972 deutlich in die Jahre gekommen und wirkte nicht mehr zeitgemäß. „Das neue Logo greift die bekannten und charakteristischen Elemente des Naturparks auf und wirkt gleichzeitig modern und frisch“ freut sich der Vorsitzende des Naturparks Martin Strittmatter über das Ergebnis eines Agenturwettbewerbs, den die Tübinger Werbeagentur „Die Kavallerie“ für sich entscheiden konnte.

Ganz bewusst sollte mit der Darstellung des Klosters die Wiedererkennbarkeit des Logos erhalten bleiben. Das mit dem Logo neu entwickelte Corporate Design ermöglicht darüber hinaus ein einheitliches Design für alle Druckerzeugnisse und ein durchgängiges und einheitliches Erscheinungsbild des Naturparks.

Der Schönbuch wurde 2014 in einer bundesweiten Online-Wahl zum Waldgebiet des Jahres 2014 gewählt. Aus diesem Anlass spendierte das Ministerium für ländlichen Raum und Verbraucherschutz (Landesbetrieb Forst Baden-Württemberg/ForstBW) dem Naturpark einen professionellen Image-Film.
Der rund 15 minütige Film zeigt das „Waldgebiet des Jahres 2014“ in seinen ganzen Facetten. Fantastische Bilder aus ungewohnten Perspektiven und zum Teil mit moderner Drohnentechnik aufgenommen, fangen die Vielseitigkeit des Naturparks in einzigartiger Weise ein. Der von „Anton Jany“ produzierte Film steht den Naturparkgebietskörperschaften und den unteren Forstbehörden der „Naturpark-Landkreise“ für Zwecke der Öffentlichkeitsarbeit zur Verfügung. Er ist für alle Freunde des Schönbuchs ab sofort auch auf YouTube ( http://youtu.be/Lxu-hoScBZI ) sowie der Internetseite ( http://www.naturpark-schoenbuch.de ) zu sehen und soll Lust machen, den Naturpark im Original zu erleben.

Auch für 2015 kündigen die Naturparkverantwortlichen wieder eine Reihe größerer Projekte an. Pünktlich zu Beginn der Wandersaison im Frühling wird der Veranstaltungskalender 2015 erscheinen. Das reichlich gefüllte Heft wird in allen 18 Naturparkgemeinden, den Landratsämtern von Böblingen, Esslingen, Reutlingen und Tübingen sowie im Infozentrum des Naturparks Schönbuch erhältlich sein. Zum gleichen Zeitpunkt soll die Arbeit an der ersten „Schönbuch-App“ abgeschlossen sein. Die Applikation der Leonberger „Firma Silbe“ ermöglicht Schönbuchbesuchern direkt vor Ort zusätzliche Informationen über ausgewählte Sehenswürdigkeiten zu erhalten. „Damit wollen wir die Geschichte und die Geschichten des Schönbuchs noch besser und unmittelbarer erlebbar machen.“, kündigt Strittmatter an. Das Besucherleitsystem des Naturparks wird 2015/2016 einer umfassenden Überarbeitung unterzogen und soll die Interessen möglichst vieler Besuchergruppen naturverträglich und weitestgehend konfliktfrei aufnehmen.

In bewährter Zusammenarbeit mit dem Landkreis Tübingen wird am 02.August 2015 der traditionelle Naturpark-Brunch auf dem Bauernhof in mehreren landwirtschaftlichen Betrieben der Region stattfinden.

Bildquelle: Bernd Maier/Naturpark Schönbuch

Advertisements