Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Schachklub BebenhausenTÜBINGEN. In der vierten Runde der Oberliga Württemberg trennte sich der Schachklub Bebenhausen zu Hause 4:4 gegen den Schachverein Ebersbach/Fils.

Joachim Kitzberger erreichte am achten Brett ein farbloses Unentschieden. Boris Latzke (4) erhielt in schlechterer Stellung ein überraschendes Remisangebot, das er annahm. Dagegen konnte Rudolf Bräuning (2) ein vorteilhaftes Endspiel nicht optimal nutzen und musste sich mit Remis begnügen. Besser machte es Philipp Bergner (7), der einen souveränen Sieg errang, und damit der Mannschaft in der vierten Partie den vierten ganzen Punkt bescherte.

An den verbliebenen Brettern hatten die Goldersbachtäler mit gewaltigen Schwierigkeiten zu kämpfen. Während sich Georg Braun (1) in einer scharfen Angriffspartie eine Verluststellung einhandelte, verspielte Michael Knörzer (6) im Endspiel seinen leichten Vorteil, und Danijel Gibicar (3) hatte mit 2 Bauern weniger im Endspiel große Probleme. Umso schmerzhafter war die Niederlage von Andreas Carstens (5), der nach einem Bauerngewinn die Übersicht verlor und im Folgenden chancenlos war. Durch unfassbares Glück rettete sich Braun in ein Dauerschach, und auch Knörzer steuerte die Partie zu einem Remis. So lastete großer Druck auf Gibicar, der diesem aber standhielt und sich ein Unentschieden erkämpfte.

Nach vier Runden steht Bebenhausen punktgleich mit Schönaich auf dem zweiten bzw. dritten Tabellenplatz.

Am 18.01 ist Bebenhausen in Sontheim zu Gast.

Tabelle der Oberliga Württemberg nach der 4. Runde:
http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1377/tabelle/

Einzelergebnisse der 4. Runde:
http://ergebnisse.svw.info/show/2014/1377/runde/4/

Advertisements