Schlagwörter

, , , , , , ,

Aus der Sammlung des Bebenhäusers Heiner Bühler und anderen Quellen werden Sie hier in diesen Wochen jeweils Freitags eine Postkarte mit historischen Ansichten aus und von Bebenhausen finden.

Ein Mann ohne Nachnamen sendete diese Postkarte an Fräulein Mina Bodemer bei Faller in Pforzheim am 22. August 1927. Johann Wolfgang von Goethe (3 Pfennig) und Friedrich Schiller (5 Pfennig) bilden das Porto.

Weniger gewandt mit Worten als die Dichterfürsten auf den Briefmarken war der Absender. Wenig wortreich sein kompletter Text:

Herzliche Grüße sendet Dir Karl.

Diese HST-Postkarte vom H. Sting, Tübingen, hat die Nummer O.U. 480.5. In der Sammlung Bühler hat dieses Bild die Nummer ak0088.

Wenn Ihnen an der Ansicht einer der Postkarten etwas ein- oder auffällt, zur Perspektive, zu den abgebildeten oder fehlenden Häusern, kommentieren Sie es einfach hier.

Advertisements