Schlagwörter

, , , , , , , ,

Aus der Sammlung des Bebenhäusers Heiner Bühler und anderen Quellen werden Sie hier in diesen Wochen jeweils Freitags eine Postkarte mit historischen Ansichten aus und von Bebenhausen finden.

„Bebenhausen mit Kgl. Jagdschloss (ehemal. Kloster)“ – Aus einer Zeit also, in der es schon lange nicht mehr Kloster, aber noch Königliches Jagdschloss war. Das Jahr im Poststempel ist bis auf eine 2 nicht ganz lesbar, mit der Briefmarke von 5 Pfennig passt es aber in die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg, zwischen 1920 und 1925.

Gesandt wurde diese Postkarte „aus der königlichen Sommerresidenz“ Bebenhausen selbst am 27 Juni *2* von Karl und Lisa Maurer und einigen Personen einer Familie Dubs an „Rechtsanwalt Dr.iur. .W.Söhlin und Frau“ in „Cöln“.

Dieses „Original-Eigentum der Gebrüder Metz, Tübingen“ ohne Kartennummer ist Nummer ak0104 in der Sammlung Bühler.

Wenn Ihnen an der Ansicht einer der Postkarten etwas ein- oder auffällt, zur Perspektive, zu den abgebildeten oder fehlenden Häusern, kommentieren Sie es einfach hier.

Advertisements