Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Aus dem Ortsarchiv von BebenhausenHeute vor 60 Jahren, am 07. August 1954, traf sich der Gemeinderat Bebenhausen unter der Leitung von Bürgermeister Karl Volle, um die nächste Bürgermeisterwahl vorzubereiten. „Die Amtszeit des Bürgermeisters Karl Volle ist am 05. Dezember 1954 abgelaufen. Nach Art.2 Abs.2 Kom.WG hat der Gemeinderat den Tag für die Wahl eines Bürgermeisters zu bestimmen und einen Wahlausschauss zu bilden, die Wahl bekannt zu machen und einen Bewerberaufruf zu erlassen. Der Gemeinderat fasst den Beschluss, die

Wahl auf Sonntag, den 29. August 1954 in der Zeit von 8 Uhr Vormittags bis abends 20 Uhr festzusetzen.

Dem Gemeindewahlausschuss gehören an: Gemeinderat Ernst Rilling als Vorsitzender, die Gemeinderäte Fridrich Huber, Emil Pfuderer und Reinhold Hauff als Beisitzer sowie als Schriftführer Schulleiter Reinhold Sinn. Ersatz sind die Gemeinderäte Karl Pfeiffer, Eugen Heller, Wilhelm Reutter, Christian Heller und August Heller, Kaufmann.

Karl Volle, der bereits seit 1939 im Amt war und kurz nach dem Krieg, nach vorübergehender Entfernung aus dem Amt, wieder eingesetzt worden war, wurde dabei nochmals, bis 1960, wiedergewählt.

Advertisements