Schlagwörter

, , ,

arbogast_1000_rdax_200x257_85Dr. Christine Arbogast hat am heutigen Donnerstag ihr Amt als Erste Bürgermeisterin Tübingens angetreten.

Im Beisein von Oberbürgermeister Boris Palmer hat Dr. Christine Arbogast einen Teil der Kolleginnen und Kollegen im Blauen Turm begrüßt und den Amtseid abgelegt. Als Erste Beigeordnete ist sie die ständige allgemeine Stellvertreterin des Oberbürgermeisters.

Der Tübinger Gemeinderat hatte Dr. Christine Arbogast am 7. April 2014 mit 21 von 40 Stimmen zur Nachfolgerin von Michael Lucke gewählt. Zuletzt war sie Amtsleiterin für Bildung, Soziales und Familie in Nürtingen. Zuvor hatte die promovierte Historikerin unter anderem als Studienleiterin der Akademie für Neue Medien in Ludwigsburg, als Projektleiterin der Volkshochschule Stuttgart und als Referentin der Friedrich-Ebert-Stiftung in Stuttgart gearbeitet.

In der Stadtverwaltung ist Dr. Christine Arbogast zuständig für die Fachbereiche Bürgerdienste, Sicherheit und Ordnung, Kunst und Kultur sowie Familie, Schule, Sport und Soziales. Ebenfalls zum Zuständigkeitsbereich der Ersten Bürgermeisterin gehören die Familienbeauftragte, der Eigenbetrieb Musikschule, die Altenhilfe gGmbH, die Sporthallenbetriebs-GmbH und die Zimmertheater GmbH.

Advertisements