Schlagwörter

, , , , , , , , ,

wappenULM. In der sechsten Runde der BW-Jugendliga U20 gewann der Schachklub Bebenhausen auswärts mit 5:1 gegen den Schachclub Weiße Dame Ulm. Während die Goldersbachtäler der Meisterschaft in der höchsten deutschen Jugendliga entgegenfiebern, muss Ulm nun um den Klassenerhalt zittern.

Simon Wendler gelang am fünften Brett kein gutes Debüt. Nach mäßiger Eröffnung geriet er früh ins Hintertreffen und musste eine Niederlage quittieren. Besser machte es Georg Braun (2), der seinen Gegner zu einem zweifelhaften Figurenopfer zwang, auskonterte und gewann. Für Aufsehen sorgte der Sieg von Johannes Koch (6), da sich der Goldersbachtäler anfangs schwertat, im Endspiel dann aber die Partie zu seinen Gunsten entschied. Philipp Kaulich (3) überspielte seinen Gegner in der Eröffnung und erreichte einen souveränen Angriffssieg. Am Spitzenbrett eroberte Ulrich Zimmermann durch aktives Spiel zwei Bauern, die ihm im Endspiel den verdienten Sieg einbrachten. Schließlich gewann auch Eric Faerber (4), der das riskante gegnerische Angriffsspiel ausbremste und am anderen Flügel die Partie entschied.

Am 28. Juni findet die Schlussrunde der BW-Jugendliga U20 statt. Bebenhausen spielt zu Hause gegen Baden-Baden.

Tabelle BW-Jugendliga:
http://ergebnisse.svw.info/show/2013/1119/tabelle/

Ergebnisse 6.Runde: http://ergebnisse.svw.info/show/2013/1119/runde/6/

Advertisements