Schlagwörter

, , , , , , , ,

wappenILLERTISSEN. In der vierten Runde der Verbandsjugendliga konnte die zweite Jugendmannschaft gegen den Sportverein Jedesheim einen 4:2-Auswärtssieg erringen. Damit haben die Goldersbachtäler den Klassenerhalt so gut wie sicher.

Simon Wendler leistete sich am vierten Brett einen schweren Eröffnungsfehler, den sein Gegner nicht ausnutzte. Der Bebenhäuser zeigte sich dann aber wachsam und startete mit seinen gut platzierten Figuren einen erfolgreichen Mattangriff. Julian Müssle (6) nahm seinen Gegner einen Turm ab und wehrte sich erfolgreich gegen ein gefährliches Abzugsschach. Nach dem Gewinn des zweiten Turmes bescherte der Goldersbachtäler seinem Team den zweiten ganzen Punkt. Ein Rückschlag bildete die Niederlage von Silas Deubel (5), der sich in der Eröffnung große Probleme einhandelte. Christopher von Hauff (3) nahm zu Recht ein gegnerisches Remisangebot an; in einer Französischstellung sah er sich mit Druck auf der c-Linie konfrontiert.

Den für den Ausgang des Mannschaftskampf entscheidenden Punkt erkämpfte Leander Grimm (2). Im Mittelspiel startete er einen gefährlichen Bauernsturm auf die gegnerische Rochadestellung und kam zu einem sehenswerten Angriffssieg. David Wendler musste am Spitzenbrett gegen den ehemaligen württembergischen Meister Clemens von Schwerin antreten. Im Partieverlauf verlor der Bebenhäuser zwar einen Bauern, kämpfte sich im Endspiel aber wieder zurück in die Partie und gab dann eine bessere Stellung zu früh Remis.

“Wir sind nun bereits zum vierten Mal mit der gleichen Aufstellung angetreten,” so Mannschaftsführer Werner Wendler, “diese Geschlossenheit zeichnet uns aus.”

Einzelergebnisse der 4.Runde:
http://ergebnisse.svw.info/show/2013/1118/runde/4/

Advertisements