Schlagwörter

, , , , , ,

Wildspezialitäten servierten neun Schönbuch-Köche am Freitag 07. Februar im Schloss Waldenbuch. Ziel der Veranstaltung im Museum für Alltagskultur war es, den Schönbuch künftig kreisübergreifender touristisch zu vermarkten. Dafür haben sich neun Restaurants – acht aus dem Kreis Böblingen und das Landhotel Hirsch in Bebenhausen – zusammengeschlossen zum gastronomischen Bündnis „Schönbuch. Köche“.

Der Bebenhäuser Küchenchef
Anton Mayer präsentierte
Hirschkalbsragout in Quittensoße
und als Dessert Schokotarte mit Eierlikör-
Espuma. Espuma ist eine Art
Vanillesoße, die mit einer Kohlensäurepatrone
in einer Sprühsahneflasche
aufgeschäumt wird.

Ein ausführlicher Artikel mit Bild der Bebenhausener Anton Mayer und Nicole Zetsche vom Hirsch ist in der gedruckten Ausgabe des Schwäbischen Tagblatts vom Montag 10.02.2014 zu finden. Darin berichtet Martin Zimmermann von einer sehr gelungenen Veranstaltung für die künftige stärker gemeinsame Vermarktung der Region Naturpark Schönbuch: „Zwischen bäuerlichen Schlafzimmern, historischen Jagdwaffen und Trachten ließen sich 250 Gäste Wildschweingulasch, Schönbuch-Ziegenkäse und Schönbuchlinsen in verschiedenen Variationen schmecken.

Advertisements