Schlagwörter

, , ,

Das alte Waldhorn mit neuer Aufschrift

Das alte Waldhorn mit neuer Aufschrift

Am Sonntag 01. Februar eröffnet das traditionelle Restaurant Waldhorn in Bebenhausen unter der neuen Führung von Max und Marie-Luise Schranner offiziell neu. Dorothea Schulz-Schilling hatte im Waldhorn zum 31. Dezember aufgehört (wie auf Bebenhausen.de berichtet wurde). Schillings bleiben die Eigentümer. Die neuen Pächter haben das Innere schonend modernisiert und nach Abschluss der Renovierungen am Freitag dem 29. Januar die Bebenhausener -über das letzte Mitteilungsblatt des Ortes- zur Wiedereröffnung eingeladen.

Küchenchef Max Schranner begrüsst mit Quiche

Küchenchef Max Schranner begrüsst mit Quiche

Schillings als Eigentümer und Schranners als neue Pächter begrüssten gemeinsam die zahlreichen Gäste aus dem Ort, darunter vier der sieben Ortschaftsräte und neben dem Ortsvorsteher und seinen beiden Stellvertreterinnen auch eine ehemalige Ortsvorsteherin und frühere Ortschaftsräte, neben älteren Herrschaften auch Jugendliche des letzten Konfirmandenjahrgangs. Bei einem Empfang mit Champagner, vegetarischer Quiche (einem Hausrezept der neuen Wirtin) und Spinatcremesüppchen wurden die Räume vorgeführt, in denen Holzpanele und Zinnkrüge und -Teller durch helle Wände mit schwarzweiss-Fotografien des Ortes von einer befreundeten Künstlerin ersetzt wurden. Auch der Name ist schonend modernisiert: „Schranners Waldhorn“ lädt jetzt ein, dessen neue Webseite neben der traditionellen Domain http://waldhorn-bebenhausen.de auch über die neue Adresse http://schranners-waldhorn.de erreichbar ist.

Demnächst wieder verfügbar ist der lange geschlossene Festsaal des Waldhorns im Obergeschoss mit viel Platz für Feiern, wie sie auch früher -vor den Zeiten des Waldhorn-Sterns- traditionell hier stattfanden:

Wir wünschen den neuen Pächtern des Waldhorns viel Erfolg und den Gästen im Waldhorn – wie im „Hirsch“ der Fischers und in der „Sonne“ der Hellers auch – Guten Appetit in Bebenhausen!

Advertisements