Schlagwörter

, , , , , , , ,

Schachklub Bebenhausen 1992 e.V.BEBENHAUSEN. In der zweiten Runde der Jugendverbandsliga gelang der zweiten Jugendmannschaft des SK Bebenhausen ein knapper 3,5:2,5-Sieg im Lokalderby gegen die favorisierte Schachgemeinschaft Königskinder Hohentübingen.

Der am zweiten Brett spielende Leander Grimm nutzte im Mittelspiel eine Ungenauigkeit seines Gegners aus und brachte seine Mannschaft mit 1:0 in Führung. Julian Müssle (6) erreichte ein vorteilhaftes Endspiel mit Mehrbauern, das er unnötigerweise Remis gab.

Beim Zwischenstand von 1,5:0,5 zeichnete sich bereits ein sehr knappes Ergebnis ab, denn David Wendler (1) und Christopher von Hauff (3) gerieten zusehnds unter Druck. Zwar hatten Simon Wendler (4) und Silas Deubel (5) die besseren Stellung, aber während ersterer seine Stellung stetig verbesserte und ein gegnerisches Qualitätsopfer widerlegte, verspielte Deubel nahezu seinen ganzen Materialvorteil.

Nach einer Stellungsöffnung erzwang Simon Wendler die Aufgabe seines Gegners. Dagegen verpasste David Wendler die Chance, einen Gegenangriff einzuleiten, und musste schließlich seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Inzwischen verteidigte Christopher von Hauff ein schlechteres Endspiel, in dem er einen Bauern verlor. Endlich gelang es Deubel, die ihm entgleiste Partie wieder unter Kontrolle zu bringen, und mittels Bauernumwandlung für sich zu entscheiden. So fiel die Niederlage von Christopher von Hauff nicht mehr ins Gewicht.

„Es ist bemerkenswert, mit welcher Geschlossenheit sich die Truppe nach der Auftaktniederlage gezeigt hat,“ so Mannschaftsführer Werner Wendler, „der Klassenerhalt ist wieder im Bereich des Möglichen.“

Tabelle der Verbandsjugendliga:
http://ergebnisse.svw.info/show/2013/1118/tabelle/

Einzelergebnisse der 2. Runde:
http://ergebnisse.svw.info/show/2013/1118/runde/2/

Advertisements