Schlagwörter

, , , , ,

Am Sonntag dem 1. Advent fand es das erste Mal statt, im Raum der Winterkirche im Rathaus, um 18 Uhr, direkt nach der Schliessung des Wahllokals von der Kichenwahl eine Etage tiefer. Über 35 junge und ältere Menschen waren gekommen um der Livemusik und einer Geschichte zu lauschen, hinterher sogar einen Keks oder Lebkuchen aus der Box hier im Bild erhaltend.  Heute ist es wieder soweit.

Liebe Bebenhäuser, Jung und Alt,
seht, es wird schon langsam kalt,
ein Kerzenlicht am Kranze brennt,
und schon beginnt bei uns Advent.
So lasst uns doch zusammenrücken
Geschichten hören – zum Entzücken
von Groß und Klein in Bebenhausen,
und Lieder singen, Gutzle schmausen…
Sonntags wie mittwochs in froher Runde
zum Glockengeläut in der Abendstunde
um 18 Uhr im Rathaus unterm Dach
wer mag, ist dabei, hört zu mit Bedacht,
liest vor oder hat Instrument und Noten dabei,
und spielt wie die Hirten auf ihrer Schalmei.
Eine halbe Stunde, länger dauert es nicht,
das gemeinsame Treffen  bei adventlichem Licht.
Drum: HERZLICHE EINLADUNG ZUM VORLESEADVENT
IN BEBENHAUSEN , bei dem mehr als ein Lichtlein brennt

Mehr Bilder und Termine hier

am

  • Sonntag 1.Dezember 18.00 Uhr
  • Mittwoch 4.Dezember 18.00 Uhr
  • Sonntag 8.Dezember 18.00 Uhr
  • Mittwoch 11.Dezember 18.00 Uhr
  • Sonntag 15.Dezember 18.00 Uhr
  • Mittwoch 18.Dezember 18.00 Uhr
  • Sonntag 22.Dezember 18.00 Uhr

Bilder vom ersten Vorleseadvent: Menschen jeden Alters sind zum 1. Vorleseadvent in den Raum der Winterkirche gekommen (Auszug)

Livemusik gab es auch: Wolfgang Jellinek an der Geige mit zwei seiner Schülerinnen aus den zwei Nachbarorten Lustnau und Dettenhausen:

Die kleinen und kleinsten Zuhörerinnen versammelten sich direkt rund um die Vorleserin, um bei der Geschichte vom Raben als Weihnachtsgeschenk auch die Bilder im Buch alle ganz genau anschauen zu können:

Advertisements