Schlagwörter

, , , ,

Stift Neuburg StreuobstwieseStreuobstwiesen sind etwas wunderbares, an das auch die Kinder herangeführt werden sollten. Auch ein Bebenhausener Kind ist in „Obstwiesen AG“ der von mehreren Kindern aus Bebenhausen besuchten Französischen Schule am Galgenberg. Hier möchte ich Sie um Unterstützung bitten. Die AG-Leiterin schreibt:

Guten Tag Herr Wettach,

Am 09.10. beginnen an der Französischen Schule die AG’s. Meine Kinder gehen hier in die 3. und 6. Klasse. Um das AG-Angebot für „die Großen“ aufzufüttern,  werde ich dieses Jahr zum ersten Mal eine Obstwiesen-AG für die 5. und 6. Klasse anbieten. Mein Anliegen ist, die Kinder für die einmalige Landschaft im „Streuobstparadies“ zu begeistern. Wir werden in die Obstwiesenpflege einsteigen, Obstbäume schneiden, uns die Ökologie der Wiesen vornehmen… Ernten wollten wir auch, und Saft machen. Nur leider hat uns der Hagel die Obstbäume an der Schule total abgeräumt! Und eine Obstwiesen-AG ohne Ernte finde ich schon sehr traurig! Daher frage ich nun überall herum:Wie sieht es in Bebenhausen aus? Gibt es am Schönbuchrand Äpfel? und wenn ja, kennen Sie „Stückle“, wo die Besitzer (dieses Jahr) nicht ernten wollen oder können? Über eine Antwort würde ich mich freuen!

Vielen Dank und viele Grüße,

Ulrike Fuhrer. ulrike.fuhrer@muswies.de

dienstl.:
Tel.: 204-2657
FAB 71 – Stadtplanung
ulrike.fuhrer@tuebingen.de

Advertisements