Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Am 11.09.2003 traf sich der Ortschaftsrat unter dem Ortsvorsteher Rainer Pohl und beriet unter anderem folgende Themen:
Gemeinderat und Ortschaftsrat im Archiv
* Die Stadt Tübingen will aus Kosteneinspargründen künftig Gebühren für die Mitteilungsblätter der Teilorte erheben. Der Jahres-Gebühr von 3,-€ stimmt der Ortschaftsrat als Zeichen der Unterstützung von Bemühungen zur Kostensenkung einstimmig zu, hat jedoch seine Zweifel:

Der Ortschaftsrat bezweifelt, dass die von der Stadtverwaltung vorgesehene Gebührenerhebung für die örtlichen Mitteilungsblätter angesichts der zu erwartenden Verwaltungskosten zu einer Kostenreduktion führt.

Die Aufnahme von Werbung im Mitteilungsblatt als zusätzliche Einnahmequelle wird zu diesem Zeitpunkt noch abgelehnt.

* Die Elternvertreterin Silke Musch stellte das Programm des Kindergartenfestes am 20.September (zur Feier des Erhalts des Kinderhauses Bebenhausen) vor

* Das jährliche Grillfest des Männerchores soll zukünftig im Schulgarten stattfinden und dadurch für die Bevölkerung Bebenhausens attraktiver werden, was der Ortschaftsrat begrüsst.

* Für das Busverbot im Ort möchte der Ortschaftsrat mehr und grössere Schilder wegen der Sichtbarkeit.

* Der Wasseranschluss des bisher selbstversorgten Bebenhausens an den Hochbehälter auf Waldhäuser Ost verzögert sich wie die Fertigstellung der Druckreduzierstation auf Ende Oktober.

* Der Altglascontainer kann wegen des FFH-Schutzgebietes nicht, wie manche wünschten, auf den neuen Busparkplatz, alternativ soll der Forstamtsparkplatz (unter dem Kloster) geprüft werden.

Was war sonst am 11.September?

In den Medien ist der 11.September heute vor allem mit dem Jahr 2001 verbunden. Frühere Jahrestage geraten da leicht in Vergessenheit: heute vor 1200 Jahren war die Kaiserkrönung Ludwigs des Frommen in Aachen, heute vor 70 Jahren (1943) die erste Besetzung des (dieses Jahr vor 100 Jahren von Serbien annektierten) Kosovo durch die deutsche Armee, heute vor 40 Jahren (1973) der Militärputsch in Chile gegen und die Tötung des Präsidenten Salvador Allende in Chile. Im Jahr 1989 öffnete Ungarn an diesem Tag den Eisernen Vorhang, Deutschen der DDR so die Ausreise in die BRD ermöglichend.

Advertisements