Schlagwörter

,

Bücherbaum an der Goldersbachklause

Bücherbaum an der Goldersbachklause

Neben dem Bücherbaum am Goldersbach, bei Bebenhausen auf dem Weg zum Froschteich, gibt es einen anderen Bücherbaum, am Fuss- und Radweg zwischen Lustnau und Bebenhausen, ebenfalls Teil der Literatur-Tour. Er steht an der Goldersbachklause und läd dort mit einigen Radstellplätzen und mehreren Bänken zum Verweilen ein.

Hier ist der Bücherumsatz nicht ganz so rasch wie im Bebenhausener Bücherbaum (in dem alle zwei Wochen die meisten Bücher ausgewechselt oder mitgenommen worden sind), das Angebot ist aber dennoch genauso gut und vielfältig:

Forsyth’s „Schakal“, Uta Danella und insel-Taschenbücher wie „Das Bildnis des Dichters“ stehen für eine breite Auswahl.

Bibliotheken sind ein „Quell des Wissens“. Das gilt auch für diese „Andere Bibliothek“, in der sich alle ohne bedienen können, ohne einen Bücherei-Ausweis zu benötigen.

Knut Hamsun, Barbara Wood und M.M.Kaye’s „Insel im Sturm“ stehen friedlich neben anspruchsvolleren Werken…

John Jakes und Thornton Wilder neben Benoite Groult…

Sie haben die Auswahl nicht nur von Auswahlbüchern…

Der Schamane und I Ching – Hildesheimer und Pestalozzi… es geht auch anspruchsvoller. Bedienen Sie sich!

Advertisements