Schlagwörter

, ,

Bücherbaum am Goldersbach als Teil der Literatur-Tour des Landkreises Tübingen

Bücherbaum am Goldersbach

Vor einem Monat etwa habe ich zum Tübinger Bücherfest auf den Bücherbaum bei Bebenhausen am Goldersbach hingewiesen – und darauf dass man hier bei BookCrossing.com schauen kann, welche Bücher dort kürzlich freigelassen wurden.

Einen Monat später hat sich der Inhalt nicht vollständig, aber ddoch weitestgehend ausgewechselt und ich möchte einen weiteren Einblick bieten, was sich tatsächlich gerade (mit Stand vom Montag Abend, 01.Juli 2013, darin befindet. Neben alten gebundenen Büchern mit zum Teil ernstem Inhalt (Joachim Fernau: Cäsar lässt grüssen) und relativ neueren mit dramatischen und romantischen Geschichten (z.B. Cecilia Ahern: P.S. Ich Liebe Dich) gibt es dort auch Lustige Taschenbücher, die auch noch so heissen, und bisweilen finden sich auch, auf Greifhöhe für die Kleinen, unten am Baum, Pixi-Bücher mit Märchengeschichten wie diesmal das Tapfere Schneiderlein – das allerdings bereits zwanzig Minuten später in den Händen eines glücklich Richtung Bebenhausen wandernden Kindes verschwunden war. Einblick im Detail:

Cäsar lässt grüßen – und den Fingern nach auch eines der Kinder von Bebenhausen

Mohn in den Bergen, der Stein im Schnee und der Nachtexpress als Tatort im Spiel… Günter Wallraff ist übrigens im Bücherbaum Bebenhaausen nur realtiv weit, aber nicht ganz unten…

Zwischen dem Walt Disney Dieb von Bagdad und den Warrior Cats von Erin Hunter (von der es auch schon eine Autorenlesung in Tübingen durch Osiander gab) finden auch Kinder und Jugendliche hier immer wieder etwas zu lesen…

Auch das Fernweh lässt sich pflegen: Vom Südwesten der USA über „Pizza, Mare und Amore bis zur „Insel der Jugend“ ist so manches dabei.

Also einfach reingreifen und sich bedienen: Diese Öffentliche Bibliothek von Bebenhausen, im Bücherbaum am Goldersbach, hat rund um die Uhr geöffnet.

 

Advertisements