Schlagwörter

, , , , , , , , ,

  • Frau Hunze stellte ihr Konzept „Bebenhausen Bebt“ vor, einen bewegten Dorf-Spaziergang mit Lesungen, Musik und 15 Stationen. (Siehe Mitteilungsblatt vom 07.03., S.2) Eine ausführliche Ankündigung kommt im nächsten Mitteilungsblatt und auf http://bebenhausen.de

  • Das Filmteam aus Ludwigsburg stellte ihren in Bebenhausen geplanten Kurzfilm „Das Alte Böse Wir“ vor (siehe Bericht weiter hinten), was der Ortschaftsrat positiv begrüsste.

  • Für die Fortschreibung des Zentren- und Märktekonzepts der Universitätsstadt Tübingen, wobei es für Bebenhausen um die Nahversorgung geht, kann eine Person benannt werden, die im Beteiligungsverfahren Bebenhausen vertreten wird. Aus den Anwesenden OrtschaftsrätInnen fand sich niemand, so dass die Anfrage an dieser Stelle geht: Wer möchte sich um die Möglichkeiten für das Einkaufen in Bebenhausen und die Verbesserung dafür bemühen? Bitte melden im Rathaus.

  • Zum Haushalt 2014 werden die Vorhaben des letzten Haushalts fortgeschrieben: Der Friedhof sollte bis Herbst dieses Jahres wie versprochen endlich gemacht sein – sollte das nicht der Fall sein, muss die Ausgabe für 2014 aber im Plan stehen. Die Anmeldung des Ausbaus des Feuerwehrhauses bleibt als Vormerkung für 2016 im Plan – nach dem Bau in Lustnau soll über die Feuerwehr in Bebenhausen neu entschieden werden. Wenn es aber bis dahin eine funktionierende Abteilung in Bebenhausen gibt, bleibt auch die Erweiterung nötig. Für weitere Massnahmen zur Verkehrsberuhigung und Verkehrssicherheit sollen nach Absprache mit der Abteilung für Strassenverkehr bis zu 20.000 Euro eingestellt werden.

  • Zum Kinderhaus Bebenhausen stellte Frau Finkel die bisherigen Beratungen und Ergebnisse des Runden Tisches sowie die in den Mitteilungsblättern der Ortsteile (auch diesem) veröffentlichte Werbung dafür. Gespräche mit den Abteilungen der Stadt, wie das Kinderhaus zukunftsfähig gemacht und so erhalten werden kann werden geführt.

  • Die Busanbindung in Bebenhausen im Sommer während der Sperrung der L1208 muss gewahrt werden. Der OB hat eine Abdeckung mit Rufbussen für die halbstündige Anbindung Wochentagsüber angekündigt.
Werbeanzeigen