Schlagwörter

, , ,

Kein Stern mehr über Bebenhausen:

Die Südwestpresse berichtet über den neuen Guide Michelin 2012 viel Gutes für Südwestdeutschland: „Das Land Baden-Württemberg hat seine Position als Gourmet-Hochburg verteidigt. Nirgendwo gibt es so viele ausgezeichnete Sternelokale wie im Südwesten. Seit gestern sind es stolze 58.“ Ein „Sternelokal“ ist ein mit einem Stern im Gourmet-Führer von Michelin ausgezeichnetes Restaurant. Sterne werden hier, anders als im Hotel-Bereich, nicht automatisch nach bestimmten Kriterien erworben sondern nach Einzelprüfung, vor allem für den Koch (oder die Köchin).
Bei jetzt 58 Sternen im Bundesland hat es allerdings auch Abstriche gegeben: Die meisten Sterne pro EinwohnerInnen hat jetzt wieder unstrittig Baiersbronn, „das Dorf im Schwarzwald“ mit 1 Stern pro 2200 EinwohnerInnen, und nicht mehr das Dorf im Schönbuch, Bebenhausen mit einem Stern für unter 400 EinwohnerInnen.

Die Ulmer Südwestpresse schreibt dazu:

Chefredakteur Ralf Flinkenflügel musste für den jetzt erschienenen „Guide 2013“ so viele Veränderungen vornehmen wie schon lange nicht mehr. Sieben Restaurants konnten nicht mehr mit einem der begehrten Sterne ausgezeichnet werden, weil personelle Veränderungen wie beim „Waldhorn“ in Bebenhausen (…) eine solche Auszeichnung nicht mehr zuließen.

Natürlich werden die Menschen des Ortes und die Gäste im Waldhorn, im Hirsch oder in der Sonne weiter ausgezeichnet bewirtet – aber nun ohne die Auszeichnung im Guide 2013.

Werbeanzeigen