Schlagwörter

, ,

Beschluss vom 18.07.2012: Der Ortschaftsrat beschließt die verstärkte Nutzung des Internets zur Kommunikation mit den Bürgerinnen und Bürgern, auch zur Ergänzung des gedruckten Mitteilungsblatts und als digitaler Schaukasten. Im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten, werden Informationen zu Ort und Ortschaftsrat öffentlich zugänglich gemacht.

  1. Präsenz des Ortschaftsrates im Internetangebot der Stadt künftig mit freiwilligem Gruppenbild
  2. Für die Dokumente des Ortschaftsrates gilt, dass eine dem Gemeinderat der Stadt Tübingen vergleichbare Transparenz und Online-Veröffentlichung, unter der gleichen Wahrung der Empfehlungen des Landesbeauftragten für Datenschutz, angestrebt wird. Eine Veröffentlichungsmöglichkeit in der Präsenz der Stadt unter http://www.tuebingen.de/bebenhausen oder an vergleicbarer Stelle wird angestrebt, der rechtliche Rahmen und Weg für kostenfreie Veröffentlichungen an anderer öffentlich zugänglicher Stelle im Internet, etwa auf einer aus privater Initiative entstandenen Internetseite zu Bebenhausen, soll in Absprache mit
    dem Rechtsamt geprüft und, sofern dem nichts entgegensteht, begangen werden.
  3. Für das Mitteilungsblatt von Bebenhausen  gilt, dass wie in einzelnen anderen Teilorten eine digitale Version als PDF-Dokument erstellt wird. Diese wird, wie in der letzten Ortschaftsratssitzung einvernehmlich beraten, alternativ zur Papierausgabe angeboten und für Abonnierende des Mitteilungsblattes die dies wünschen per Email verteilt.
  4. Für aus privater Initiative entstandene Internetseiten zu Bebenhausen, namentlich das den Ortschaftsräten sowie allen interessierten Gruppen und Institutionen vor Ort offenstehende Blog von Bebenhausen.de gilt, dass der Ortschaftsrat diese Initiativen begrüsst, solange diese interessierten Bürgerinnen und Bürgern Bebenhausens offenstehen und die enthaltenen Informationen aktuell und korrekt sind, und darin enthaltene Meinungen ausdrücklich als solche gekennzeichnet werden.
Werbeanzeigen